» Startseite » Tow & Trans » Schiebeplateau

FGS Schiebeplateaus

FGS baut Schiebeplateaus aus Aluminum für den leichten und mittelschweren Bereich. Das SPL 35 ist für Nutzlasten bis 3,5t konzipiert. Das SPL 50 ist für eine Tragelast von bis zu 5t, Kipprahmen und Hubbrille beziehen wir von der Firma Tischer aus Waldmünchen

Hier geht es zum SPL 35 und SPL 50 kaufen.
 

Neuentwicklung Schiebeplateau



Leicht und trotzdem äußerst stabil. Die FGS GmbH kennt man vornehmlich von Sattelaufliegern, Chassitechnik, rollin-rollout Systemem, doch bei den Schiebplateaus waren wir, bis dato immer recht verhalten. Ende 2018 wurde aber damit begonnen diesen Markt zu eruieren: Gespäche mit Branchekennern, Fachleuten, Abschleppern wurden geführt.
Das Ergebnis ist ein wesentlich leichteres Plateau, mit tiefgelegter Kippwelle, was einen sehr flachen Einbau der Kippzylinder ermöglicht. Dies wiederum verhindert Kollisionen mit den Einbauten im Fahrgestell der Hersteller. Seitens der Fertigung wird der Kipprahmen ausschließlich mit  entsprechenden Laserteilen verschweißt. Der Einbau einer Hubbrille ist am Fahrgestellrahmen befestigt und eben nicht am Kipprahmen. Das Plateu dreht sich durch die tiefe Lage des Schwerpunktes über die Brille hinweg. Grund für diesen Aufwand ist u.a., dass die FGS GmbH beabsichtigt Schiebpalteaus als Bausatz anzubieten. Dies birgt eine Kosteneinsparung in sich, spart Transportkosten, und fördert durch den Selbstaufbau das Veständnis für Umgang und Einsatz.